Besucherzaehler

hier spricht eure redakteurin

Meine lieben Leserinnen und Leser, 

wie Sie sehen können, hat sich das Aussehen der KURVE wieder ein wenig gewandelt. Und da habe ich mich gefragt, ob nicht auch das Foto von mir einen neuen Touch benötigt, was ihr hiermit links seht. Es soll auch ein wenig meine künstlerische Ader zeigen - es ist selbst aufgenommen und selbst bearbeitet. 

Doch genug von mir geredet, zurück zur 4. Ausgabe des Jahres 2018. 

Das Heft besteht nach wie vor aus der langen Ausgabe, die wieder in die einzelne Bereiche gegliedert ist und aus den Unterordnern, die die gleichen Bereiche aufweisen wie die gesamte Ausgabe. Was sich geändert hat, ist die Anordnung des übersetzten Textes neben dem originalen Text, nicht mehr darunter. Dadurch ist die Übersetzung schneller zu finden und außerdem bleibt die Anordnung immer gleich, in der linken Spalte ist immer der deutsche Text - kursiv, wenn er übersetzt ist - und rechts der englische - auch hier verweist die Kursivsetzung auf die Übersetzung hin. 

Diesmal umfasst das Heft die Bereiche Bildende Kunst, Event, Literatur und Diverses. 

Auch diesmal ergeht wieder ein großes Dankeschön an die Künstler, die ihre Artikel so gewissenhaft vorbereiten und schön gestalten, was  das Flair des Magazins ausmacht. Die Übersetzungen der Artikel ins Englische stammen fast ausschließlich von Manfred Loydolt - meinem Partner, der selbst Künstler ist.  

Ab der Ausgabe 1/2019 bitte für jeden eingesandten Artikel die englische Übersetzung mitschicken!!!!

Übersetzungen durch die Redaktion kosten ab der Ausgabe 1/2019 pro Artikel 5 Euro. 

Der Einzugsbereich der KURVE  hat sich auf über 6800 Personen vergrößert, worüber ich mich sehr freue.

Der Link der Ausgabe wird weiterhin auf LINKEDIN, XING, TWITTER, GOOGLE+, INSTAGRAM, FACEBOOK (täglich im Newsfeed und so zweiwöchentlich per Direktnachricht an die Kontakte) und per Mail geteilt. 

Jetzt bleibt mir nur noch, Ihnen eine entspannte Zeit mit der KURVE zu wünschen und Sie zu bitten, den Link der Ausgabe

4/2018 ganz oft zu teilen. 

 

Auf dass die KURVE weiter wachsen und gedeihen möge!

 

Waltraud Zechmeister

Dear readers,

as you can see has the view of KURVE changed. And so I asked myself not to have a portrait of mine with a new touch. I hope you can see my kind of art. I shooted and edited the photo by myself.

But now enough about me, let's talk about the 4th edition of 2018.

KURVE lasts still with the long edition with several sections and with folders which have the same sections as the whole edition. The change is the translation, which is situated instead of under the article now nearby it.Therefor you can find the translation quicker. You find orignal articles in German language on the left side, nonitalic, the translation in another language on the right side, italic. If an original text is in English language, you find the original on the right side, nonitalic and the translation into German on the left., italic.

This time the edition includes the sections art, events, literature and miscellaneous. Again I want to thank all the artists, which prepare their articles so conscientious and beautiful. This is it what is known as the flair of our journal. The translation of the articles in English language are made mostly by Manfred Loydolt, my partner, who is an artist too.

I will ask you from the KURVE edition 1/2019 on to include the translation into English language. Otherwise we ask you for 5 euro extra for the translation by the editor.

With this edition we reach more than 6.800 persons- I am very happy that we get more and more readers. KURVE can be read still on LinkedIn, Xing, Twitter, Google+, Instagram and of course on facebook (in daily newsfeed and every two weeks as directnews to our contactpersons).

At last I want to wish you a relaxing and informativ time with our KURVE and to ask you to share the link as much as you can.

 

So cheers to our KURVE that it shall grow and thriv!

 

 

Waltraud Zechmeister

 



Kommentare: 0