Besucherzaehler

Welcome bienvenue willkommen

Dear Readers and friends of  KURVE, 

welcome to the issue 3/2019 of KURVE.

 The Issue 4/2019 is in the tradition of all its forerunners. You will find here many extraordinary pictures, a very beautiful play about Daniel in the lions' jail, and  some anouncements of very interesting events. I wish you a good reading.

But I am sorry to announce that this time the issue is not yet already finished, due to illness problems and  other complications some of the traductions of th articles could not be done in the perfect way, but we will do pour best to fil up the white place between the rest of the other articles.

I am so sorry for this delay, but KURVE 4/2019 is online since today, 1st of October 2019.

 

PLEASE MENTION THE NEW MAXIMUM of the length of the textes and the maximum of pixel for photos: 

  • Essays od literature up to 6000 signs
  • Article to present your event or your art in combiation with 5 photos upt to 2000 signs!!
  • Photos in jpg maximum 1200 pixel!!!

Due to the reasons mentionned above KURVE 4/2019 presents  omly the long edition with several sections. And the translation is still situated  nearby the original version.You find orignal articles in German language on the left side, nonitalic, the translation into English on the right side, italic. If an original text is in English language, you find the original on the right side, nonitalic and the translation into German on the left italic.

This time the edition includes the sections art music, literature ,eventand miscellaneous. Again I want to thank all the artists, who prepare their articlesin such an conscientious and beautiful way. This is it what is known as the flair of our journal. The translation of the articles in English language are made by Manfred Loydolt, my partner in life and in art (now suffering from influenza).

I will ask you from the KURVE edition 1/2019 on to include the translation into English language. Otherwise we ask you for 5 euro extra for the translation by the editor.

With this edition we reach more than 7.000 persons - I am very happy that we get more and more readers. KURVE can be reached still via LinkedIn, Xing, Twitter,  Instagram and of course via facebook (in daily newsfeed and   as directnews to our contactpersons).

At last I want to wish you a relaxing and informativ time with our KURVE and to ask you to share the link as much as you can.

 

So cheers to our KURVE that it shall grow and thriv!

 

Waltraud Zechmeister

Meine lieben Leserinnen und Leser und Freude der KURVE, 

herzlich willkommen zur Ausgabe 4/2019 der KURVE. Die Ausgabe 4/2019 setzt die Tradition der KURVE fort, es gibt wieder sehr viele schöne Bilder zu bewundern und auch ein sehr interessantes Spiel über Danile in der Löwengrube. Auch einige interessante Events werden angekündigt, wieder für jeden / jede etwas.Leider konnten nicht alle Übersetzungen bis zum 1. 10. fertiggestellt werden aus gesundheitlichen Gründen und anderen Komplikationen. Ich entschuldige mich schon im voraus dafür und bemühe ich mich, diese Lücken möglichst rasch zu schließen. Das Heft geht also heute, 1.10 19 online.

Eine angenehme Lektüre wünsche ich euch trotzm alledem .

 

ACHTUNG NEUERUNG bezüglich der Textlängen und Größen der Fotos: 

  • Essay oder poeteischer Text max. 6000 Zeichen
  • Artikel zur Vorstellung seiner Kunst oder eines Events in Verbindung mit 5 Fotos max. 2000 Zeichen
  • Fotos in jpg maximal 1200 pixel!!!

Die Ausgabe 4/2019 besteht aus den oben genannten Problemen derzeit nur aus der langen Ausgabe, die wieder in die einzelne Bereiche gegliedert ist, vielleicht kann die Ausgabe mit den einzelnen Unterordnern auch noch  nachgereicht werden. Auch die  Anordnung des übersetzten Textes neben dem originalen Text ist wie in der vorigen Ausgabe.  In der linken Spalte ist immer der deutsche Text - kursiv, wenn er übersetzt ist - und rechts der englische - auch hier verweist die Kursivsetzung auf die Übersetzung hin. 

Diesmal umfasst das Heft die Bereiche  Bildende Kunst, Musik,  Literatur und Diverses. 

Es ergeht wieder ein großes Dankeschön an die Künstler, die ihre Artikel so gewissenhaft vorbereiten und schön gestalten, was  das Flair des Magazins ausmacht. Die Übersetzungen der Artikel  stammen von Manfred Loydolt - meinem Partner, der selbst Künstler ist.  

Ab der Ausgabe 4/2018 bitte für jeden eingesandten Artikel die englische Übersetzung mitschicken!!!!

Übersetzungen durch die Redaktion kosten ab der Ausgabe 4/2018 pro Artikel 5 Euro. 

Der Einzugsbereich der KURVE  hat sich auf über 7000 Personen vergrößert, worüber ich mich sehr freue.

Der Link der Ausgabe wird weiterhin auf LINKEDIN, XING, TWITTER, INSTAGRAM, FACEBOOK (täglich im Newsfeed und so zweiwöchentlich per Direktnachricht an die Kontakte) und per Mail geteilt. 

Jetzt bleibt mir nur noch, euch / Ihnen eine entspannte Zeit mit der KURVE zu wünschen und Sie zu bitten, den Link der Ausgabe 1/2019 ganz oft zu teilen. 

 

Auf dass die KURVE weiter wachsen und gedeihen möge!

 

Waltraud Zechmeister



BILDENDE KUNST / ART

CHRISTINE CUNNINGHAM ''REDUCING US TO SIMPLY A HEARTBEAT''

''REDUCING US TO SIMPLY A HEARTBEAT'' from The Womanhood Collection. Textile capturing the essence of family traditions in original poetry, hand embroidered in silk threads. Quilted textile panels are embellished in light reflective beads, sequins and old jewels. A rich colour palette of browns, golds, orange, reds, greens, blues, lavender, mustard and stone. Recycled fabrics blend pattern and texture, vintage and modern prints, creating a 'vibrant tapestry'. Curtains from my childhood add authenticity to the theme of traditional family values.
Snippets of poetry:
''Caught up in an eddy of fragrant dreams. A calm retreat in golden hues. Retreat back to much simpler times. Our joys and harmonies magnified. A rich and vibrant tapestry. Tradition steeped, of a bygone era. Our wisdom a precious commodity. Swathed in transparent threads. Idyllic daydream. Bathed in the softest of lullabies. With the vanities of youth cast aside. Steeped from birth in family tradition. Brightly coloured crochet blankets made over time, passed down through the generations. From Grandmother to Mother to Child. Old love letters still to be enjoyed. Cherished memories. Bound up in laughter and aged dreams. Enriched by the measure of time. Well kept secrets. Embellishments of a life lived. Your realm of glory. Signatures of our time. Fine linen and silverware. A blending of my life's works''.

https://www.facebook.com/christine.cunningham.92754

„UNS AUF EINEN HERZSCHLAG ZU REDUZIEREN“ aus der Weiblichkeit-Kollektion. Textilien, die die Essenz der Traditionen der Familie in der ursprünglichen Poesie erfassen, Hand bestickt mit seidenen Fäden. Viereckige Textil-Paneele werden mit kleinen Perlen, Pailletten und alten Juwelen verziert. Eine reiche Farbpalette von Braun-, Gold-, Orange-, Rot- , Grün- , Blau- , Lavendel- , Senf- und Steintönen. Recycelte Stoffe mischen Muster und Textur, alte und moderne Drucke, indem sie einen "lebendigen Wandteppich" schaffen. Vorhänge aus meiner Kindheit fügen Authentizität zum Thema der traditionellen Werte der Familie hinzu.
Schnipsel der Poesie:
„Gefangen in einem Eddy von duftenden Träumen. Ein ruhiger Rückzugsort in goldenen Farben. Rückzug zurück zu viel einfacheren Zeiten. Unsere Freuden und Harmonien werden vergrößert. Ein reicher und lebendiger Wandteppich. Tradition durchdrungen, von einer vergangenen Ära. Unsere Weisheit, eine wertvolle Ware. Eingehüllt in transparenten Fäden. Idyllischer Tagtraum. Gebadet in das weichste der Schlaflieder. Mit den Eitelkeiten der Jugend, die beiseite geworfen werden. Durchdrungen von Geburt an in der Familie. Hellfarbige Häkel-Decken, die im Laufe der Zeit gemacht wurden, sind durch die Generationen gegangen. Von Großmutter zu Mutter zu Kind. Alte Liebesbriefe können noch immer genossen werden. Gehegte Erinnerungen. Aufgebunden im Lachen und in alten Träumen, bereichert durch das Maß der Zeit. Gut gehütete Geheimnisse. Verzierungen eines gelebten Lebens. Dein Reich der Herrlichkeit. Unterschriften unserer Zeit. Feine Leinen und Besteck. Eine Mischung aus der Arbeit meines Lebens“.

https://www.facebook.com/christine.cunningham.92754

 



Solo für Edel

Bereits am 27.Juni fand im Hamerling, der Senioren-Residenz in der Wiener Josefstadt, die Vernissage der bekannte Künstlerin Edel Czernin statt. Unter dem Titel „Lebensfreude“ versammelte sie zahlreiche ihrer farbkräftigen und ausdrucksstarken Gemälde und belebte damit die formstrengen, sonst so weißen Wände des Prachthauses.

Zahlreiche Freund!innen und Bekannte sowie viele Bewohner!innen der Residenz hatten sich zum Event eingefunden, der - freundlich begrüßt von der kunstsinnigen Direktorin des Hauses Brigitta Hartl-Wagner und der engagierten Ideatorin Sylvia Liebisch charmant eingeleitet - zur Besichtigung der Kunstwerke einlud. Die Künstlerin, deren  erklärte Absicht es ja ist, die Betrachter sinnlich und emotional zu erreichen, ja sogar in eine Welt der Phantasie und Imagination zu entführen, hatte eine geschickte Auswahl und Anordnung ihrer Werke getroffen und bot so ein Panorama ihrer abstrakten Malerei. Edel Czernin, die ja eigentlich eine „Spätberufene“ ist, hat nach Absolvierung der Wiener Kunstschule bereits zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland veranstaltet und sich dadurch einen guten Ruf erworben. Strahlkraft der Farben und eine gewisse geheimnisvolle Aura in der Bildkomposition sind ihr Markenzeichen.

Umrahmt wurde der stimmige Abend vom Spiel des jungen südafrikanischen Pianisten John Ntsepe, der auch launig einige Strauß-Melodien einstreute. Das Publikum unterhielt sich glänzend, man hatte viel zu sehen und bereden, und nicht zuletzt gab es ein vom Haus offeriertes geschmackvolles Büfett. Ein sympathisches „Ereignis“!

 

Reinhard Auer ist Theaterregisseur, Kulturaktivist und Kunst- Beobachter aus Wien. Er und arbeitet in Bozen/Südtirol.

Already on the 27th of june in the house for retired people ‚Hamerling‘ in the district Josefstadt of vienna took place the vernissage of the well known artist Edel Czernin. She took a lot of her colourful and expressiv Paintings and freshed up the white walls of this house with them and named the exhibition ‚joie de vivre‘.

 

A lot of friends and relatives of the inhabitants of the residence visited togehter with them this event, which was hosted by Sylvia Liebisch and wellcomed by the manager of the house. The artist, who wanted to reach the viewers with her sensual art in emotion, to guide them into her world of phantasy and imagination, selected carefulle her work and offered a panorama of her abstract painting. Edel Czernin started her carriere as painter late, she absolved the vienna school of art and had since that a lot of national and international exhibitions, which gave her a good reputation. The power of expression in colour and a light mystic aura in the composition of a painting is her trademark.

 

Completed was this lovely evening with the fortepiano art of the young southafrican pianist John Ntsepe. In his program where some melodies by Strauss, too. The audience was satisfied, it had a lot of discussions and chats and last but not least the enjoyed the excellent buffett. Considering a very sympathetic event.

 



The Art of Santiago Ribeiro

Unten anstehend finden Sie einen Artikel von ‘United Planet’ – einer Non-profit Organisation, welche es sich zum Ziel gesetzt hat eine globale Vereinigung, eine Befreundung aller zu erreichen. Sie versuchen ehrenamtliche Freiwillige aus 35 Länden, die das Ziel verfolgen die Unterschiede untereinander durch gemeinsames Lernen, Lehren und Arbeiten zu erkennen und auszumerzen , zusammen zu bringen. Für Viele ist es eine ausfüllende Erlebnis in ihrem Leben.

 

September 17, 2018

Bei ‘United Planet’ glauben wir, das Kunst ein erstaunlich verblüffender Weg ist um die unterschiedliche Vielfalt der Menschen und Kulturen zu ehren. Wir sind sehr froh die wichtige Arbeit über ein vereinigtes Europa des Künstlers Santiago Ribeiro vorstellen zu können, dessen Malerei die Individualität und vereinigende Erfahrung der modernen Kultur präsent macht.

Santiago Ribeiro wurde in Coimbra in Portugal geboren. In einem Interview mit dem Potugiese American Journal sagte er, daß ihm eines Tages sein Vater 40 Kunstbücher aus der Bibliothek nach Hause gebracht habe, und er – Santiago – sei von den Illustrationen des Impressionismus und des Surrealismus so begeistert gewesen. Er erzahlte, das seine ersten Kunststudien die genaue Beobachtung dieser Illustrationen in diesen Büchern war. Dieses genaue Studieren dieser Illustrationen brachten ihn dazu Kunst und Malerei zu lieben. Er besuchte die Kunstzclasse in der Avelar Brotero Schule und in der Schule Superior de Educacao of Coimbra. Er verließ jedoch diese Schule um mehr Zeit dafür zu haben malen und zeichnen zu können. Er vertraute darauf ein Surrealist zu sein noch bevor er überhaupt wußte, was Surrealismus eigentlich ist.

 

Zeichnungen von einem Surrealisten und seinen Visionen erlauben einen besinnungslosen Ausdruck des eigenen Ichs. Menschliches Verhalten ist das Hauptthema in Ribeiros Malerei.Die meisten seiner Arbeiten werden als ‘komplexe Kompositionen’ beschrieben, die ‘die Tiefen der modernen Gesellschaft und deren individuellen und globalen Vorstellungen’ beinhalten. Der Schriftsteller Antonio Arnaut charakterisiert Ribeiros Arbeiten folgendermaßen: ‘Die Malerei des Santiago Ribeiro zeigt uns das Reale und das nach außen gewendete Innere, das Irreale und dessen vermeindlich dunkle Seite, das Bewegende und ihre Übertreibung gleich dem Geschmack des Sämanns der seine Ernte liebkost. Wenn es die Eigenschaften eines Surrealisten sind, die er uns in seinen Gemälden zeigen will durch eine ausgewogene Balance der Farben ist es die andere Realität, die uns in seinen Figuren uns herausfordern aus den eigenen Schatten unseren tiefsten Erinnerungen herauszutreten.’ Santiago Ribeiro ist ein Mitbegründer des Projektes ‘Internationaler jetziger Surrealismus (?)’, in welchem Ausstellungen in 30 verschiedenen Ländern promotet warden. Er arbeitet weltweit mit jeweils einheimischen Künstlern zusammen und veranstaltet Events und Ausstellungen aus verschiedensten Kunstrichtungen wie Arbeiten mit Skulpturen, Malereien, Photographie und digitalen Medien. Vergangenes Jahr bereitete er eine der größten Weltausstellungen für zeitgenössischen Surrealismus in Europa in seiner Heimatstadt Coimbra vor, die am 17. November 2018 veranstaltet wurde.

Below is an article by United Planet a non profit org. with a mission – to create a global community, one relationship at a time. They connect volunteers who want to make a difference with communities in 35 countries, where they learn, teach, work, engage and immerse themselves in a culture outside their comfort zone. For many, it’s the most fulfilling experience of their lives.

see online at United Planet the art of Santiago Ribeiro

 

At United Planet, we believe that art is an amazing way of honoring the diversity of people and cultures. We also believe that art helps to Unite our Planet! We are very happy to celebrate the important work of unique European artist Santiago Ribeiro, whose paintings present individual and collective experiences of modern society.

 

Santiago Ribeiro was born in Coimbra, Portugal. In his interview to Portuguese American Journal, Santiago Ribeiro says that one day his father brought home 40 art books from the library, and he was amazed by illustrations of impressionist and surrealist art forms. Ribeiro states that his first art lesson was looking through these exciting books. Studying illustrations made him fell in love with art and paintings. Ribeiro attended art classes at the Escola Avelar Brotero and Escola Superior de Educação of Coimbra but he dropped out of schools because he preferred to dedicate all his time to painting rather than going to classes. Santiago Ribeiro believes that he became a surrealist painter even before he knew what surrealism was.

For Ribeiro surrealism is “absolute unlimited unrestrained freedom…Surrealist imagery draws from dreams and visions allowing the unconscious to express itself.”  Human behavior is the main topic of Ribeiro’s paintings. Most of his paintings were described as “complex compositions illustrating deep concerns about modern society and its individual and collective behavior.” This is how poet and writer António Arnaut characterizes Ribeiro’s paintings:” Painting of Santiago Ribeiro gives us the real and the inside out, the unreal and its semi-darkness, the movement and its hyperbole, like the taste of the sower that caresses the harvest. If the trait is surrealist what his paintings show us, in a fair balance of colors, is another reality, as if the figures that challenge us were our own shadows lifted from the depths of memory.”  Santiago Ribeiro is a founder of a project “International Surrealism Now”, which has promoted exhibits in over 30 countries. He collaborated with local artists worldwide and promoted events and exhibitions that included various artworks of sculpture, painting, photography and digital art. Right now, Santiago Ribeiro is preparing the largest world exhibition of contemporary Surrealism art in Europe, which will take place in Ribeiro’s home town Coimbra on November 17, 2018.

 



Die neue Schweizer Plattform COLLWEB.com

Was ist COLLWEB?
Das Hauptziel von COLLWEB ist es, ein internationales Netzwerk von Museen, Galerien, Künstlern und Sammlern aufzubauen. Es gibt zwei Zielgruppen. Die erste Gruppe sind Sammler und Personen, die Objekte zum Verkauf oder zum Verleih anbieten und ihre Sammlung mit COLLWEB verwalten möchten. Die zweite Gruppe sind Sammler, die nach bestimmten Werken suchen, und Kuratoren, die Kunstwerke für eine Ausstellung auf COLLWEB suchen.

Was sind die Unterschiede zwischen COLLWEB und anderen Plattformen?
Wir beschäftigen uns nicht nur mit Kunst, sondern auch mit anderen Sachwerten wie Uhren und exklusiven Fahrzeugen.Eine wichtige Eigenschaft von COLLWEB ist die Verfügbarkeit eines Tools für die Verwaltung von Sammlungsobjekten. Das Verwaltungstool wird jedem Interessenten kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Tool ist einfach zu handhaben und basiert auf einer Schritt-für-Schritt Anleitung. Man kann
Fotos, Kaufunterlagen und andere Dokumente bündeln und somit eine übersichtliche Dokumentation erstellen. Die Dokumentation kann dann in eine PDF- oder Excel-Datei exportiert und z.B. Versicherungen zur Verfügung gestellt werden.
Viele Künstler und Sammler möchten sich nicht persönlich mit den für Internet-Plattformen erforderlichen Computer-Arbeiten beschäftigen. Bietet COLLWEB in diesen Fällen Unterstützung an?
Natürlich, und das ist ein weiterer Punkt, in dem sich COLLWEB von anderen Plattformen unterscheidet. Je nach Bedarf bieten wir einen individuellen und auch persönlichen Service zum Einstellen von Objekten in das System und zur Verwaltung von Sammlungen an.

https://collweb.com/

 

 

 

The New Swiss Platform COLLWEB.com

What is COLLWEB?

The main objective of COLLWEB is to create an international network of museums, galleries, artists and collectors. There are two target groups. The first group are collectors and people who want to offer objects for sale or for rent and who want to manage their collection using COLLWEB. The second group are collectors who are looking for particular objects and curators who could find art works for an exhibition on COLLWEB.

What are the differences between COLLWEB and other platforms?

COLLWEB does not only deal with art, but also with other valuable assets such as watches and exclusive cars. An important feature unique to our platform is the availability of a tool for the management of collections. The management tool is offered free of charge to anyone who is interested in using it. The tool is easy to understand and provides step-by-step instructions. You can bundle photos, purchase records and other documents, creating a well-organized documentation of your collection which can be exported to a pdf of an excel file and made available e.g. to insurances.

Many artists and collectors do not want to get personally involved with the computer work related to internet platforms. Does COLLWEB offer support in these cases?

Certainly, this in another point how we differ from other platforms. Depending on the personal needs,  we offer individual and also personal support for placing objects into the system and for managing collections.

https://collweb.com/



MUSIC / MUSIC

Michael Prince Johnson - neue alben

Neue Alben: African Civilizations Vol.5, My Symphony Vol.1,72 Diamonds Vol.38 inkludiert DJ Mix Albums 72 Diamonds Vol. 35 bis 72 Diamonds Vol. 37  und Michaela Queenie Johnson 5.

Musikrichtungen Instrumentalmusik: House, Dancefloor, Classical Music, Classical Crossover music,  Funk, Hip-Hop, RnB, Soul, Jazz, Blues, Club, Afrobeat, Reggae, Dancehall, Hard Rock, Heavy Metal, Filmmusik und alle Arten von Elektronische Tanzmusik.

Veröffentlichungsjahr: 2019

Label:  WorldOceanMusicGroup.com

Produziert, Komponiert und Arrangiert von Michael Prince Johnson

Musikthemen und Bedeutungen seiner Liedtitel: sind über der  Wahrheit afrikanischer Zivilisationen, afrikanischem Glaubenssystem, afrikanischer Kultur, Religionsgeschichte, zu Wissen, wissenschaftlichem Rassismus, Diskriminierung gegen  Schwarzafrikanern, Psychologie, Genetik (Biologie), Soziologie, Wirtschaft, Mathematik, Physik, Meditation (afrikanischer Herkunft), Bildung, Bedeutung von Musik, Weltgeschichte und heute.

Duo Band Mitglied von 72 Diamonds: Michael Prince Johnson und seiner Frau Michaela Queenie Johnson.

Hören, kaufen, Sie die folgenden Alben oder Singles: www.michaelprincejohnson.com

Amazon.de, iTunes, Beatport, Google Play Music, and over 300 online stores. 

 

Michael Prince Johnson (geboren am 24. November 1983) ist ein afro-amerikanischer unabhängiger und professioneller außergewöhnlich Musik Künstler, Musikproduzent, Komponist, Arrangeur, Liedermacher und DJ. Er ist auch unabhängiger Forscher, Historiker und Aktivist.
Er veröffentlichte von 2007 bis heute insgesamt 70 Alben, über 600 Songs, 150 Singles, soundtracks, DJ-Mix-Alben und weltweit verkaufte rund 5,9 Millionen inkludiert Streams. Darüber hinaus wurde seine Komposition für zahlreiche Videospiele, filmen, werbungen und Youtube-Kanälen verwendet. Zu seinen globalen musikalischen Erfolgen zählt Musikkünstler and DJ mit dem größten Lehrreiche Einfluss, DJ mit der größten Musikkataloge der Welt, Musikkünstler mit einer der größten Musikkataloge der Welt, einer der meistgesampelten Künstler und DJ auf Youtube-Kanälen und einer der meistverkauften EDM, Instrumental Rock und Instrumental Pop Künstler der Welt. Sein Musikkatalog ist größer als jeder Künstler oder jede Band im Rang der weltweit meistverkauften Musiker.
Dazu sein Album 72 Diamonds mit 72 Songs ist mit einem Preis von 72 Euro und einer Laufzeit von 8 Stunden 35 Minuten das teuerste Download-Album bei iTunes. Außerdem, seine Alben wurden  im weltweit führenden Online-Shop Amazon USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich und Japan gecharted.
Sein Name hat in der Google-Suchmaschine zwischen 50.000.000 und 300.000.000 Ergebnisse.
Spotify, der führende Streaming-Dienst, erstellt die Spotify-Playlist "This Is Michael Prince Johnson" mit seinen 50 beliebtesten Streaming-Songs.
Alle Alben und Lieder sind selbstproduziert, komponiert und arrangiert.
Er hat den größten Musikkatalog in Österreich. Außerdem, er ist weltweit und national am meisten gesampelte Musiker und DJ aus Österreich. Und er ist auch der meistverkaufte Musikkünstler und DJ aus Österreich mit afrikanischer Herkunft.
Außerdem, alle Alben sind auf Youtube, Google Play Music,  iTunes, Amazon, Beatport und weltweit bis zu 300 Download-Shop erhältlich. Darüber hinaus auch auf seiner Website www.MichaelPrinceJohnson.com, and DJ Mixes erhältlich.
Er ist auch Mitglied der erfolgreichen internationalen Musik Duo- Band The 72 Diamonds mit seiner Frau Michaela Queenie Johnson.
Seine Songs wurden auf CBS, BET (Black Entertainment Television), Videospielen für Starcraft, Shroud Of The Avatar Forsaken Virtues, The Lord Of Rings, Neverwinter, Star Wars: Battlefront II Sleeping Dogs, Grand Theft, Overwatch und Minecraft,  Film für Roman Pozhidaev und Film für Trailer Recall For Pheasants, und auf Youtube-Kanälen platziert und von Millionen Users weltweit gesampelt. Außerdem war sein Album 72 Diamonds Vol. 38 im führenden DJ online Store Kompilation Album Beatport Music Releases Pack 895 (2019). Seine Artikel waren unter anderem im USA-Online-Magazin Revolvy Trending Topic, dem österreichischen Online-Magazin "Kurve Kulturvernetzung",  und anderen.
Außerdem wurden seine Songs vom nationalen Radiosender ORF Radio, FM4 und anderen unterstützt. Auch sein Musikvideo zu "Say My Name" aus dem Album 2010 "Say My Name Pt 2" war im österreichischen Musikfernsehen GO TV stark gespielt.
Darüber hinaus sind einige seiner Songs für Sony/The Orchard, Sony/ATV Music Publishing, EMI Music Publishing, Warner/Chappell Music und Universial Music Group lizenziert.
Er ist am besten für Lehrreiche Wirkung bekannt, außergewöhnlichen produktiven Musikproduktionen, musikalischen Werke, für regelmäßige massive Albumveröffentlichungen, Gesang, DJ und für seine Mode. Er trat weltweit in zahlreichen Clubs und Events auf.
Darüber hinaus werden seine Songs von internationalen DJs von Ibiza bis zu den größten EDM-Festivals der Welt gespielt.
Seine musikalischen Themen handeln von der Wahrheit  über afrikanischer Zivilisationen, afrikanisches Glaubenssystem, afrikanische Kultur, Afrika ist der Ursprung der menschlichen Rasse und Zivilisationen, liste der afrikanischen Zivilisationen, die Geschichte über Religionen, wissenschaftlichen Rassismus, Diskriminierung gegen Schwarzafrikaner, linguistische Diskriminierung, die Vertuschung der Errungenschaften von Schwarzafrikanern, Menschenrechte, Psychologie, Genetik, Soziologie, Wirtschaft, Mathematik, Physik, Bildung, Bedeutung der Musik, Weltgeschichte und heute.
Seine Instrumentalmusik sind alle Arten von EDM, House, Dancefloor, Rock, Nu Metal, Groove Metal, Heavy Metal, Electronic Rock, Hard Rock, Funk, Jazz, Blues, Club, Afrobeat, Reggae, Dancehall, Filmmusik, Klassische Musik, Klassische Crossover Musik Soul, RnB, and Hip-Hop.
Seine Musik hat eine außerordentlich kenntnisreiche Botschaft, sehr komplizierter Musikthemen und eine wahre historische Bedeutung. Seine Musik wird einfach Musik des Wissens, der Wahrheit, Bewusstsein und des Gewissens beschrieben.

Im Alter von 7 Jahren schrieb, komponierte, arrangierte und singt er seine eigenen Lieder. Neben dem DJ-Set spielt er verschiedene Instrumente wie Drum Machine, MPC, Percussion und Keyboards.
Seine erfolgreichsten Alben sind 72 Diamonds Volumes, African Civilizations Volumes, Michaela Queenie Johnson Volumes, Rock Crystal Vol.1, Chill Out Time Volumes, Erotic Time Volumes, Halloween Time Volumes, My Symphony Vol.1, Top Singles From Michael Prince Johnson und Top Singles Dance and House.
Seine musikalischen Lieder Titeln sind sachlich, historisch und stammen aus Referenzen und Quellen von etablierten Büchern.

New Albums: African Civilizations Vol.5, My Symphony Vol.1, 72 Diamonds Vol. 38 includes DJ Mix Albums 72 Diamonds Vol. 35, to 72 Diamonds Vol. 37  und Michaela Queenie Johnson 5.

Music Genre Instrumental Music: House, Dancefloor, Classical Music, Classical Crossover music,  Funk, Instrumentals, Hip-Hop, RnB, Soul, Jazz,  Blues, Club, Afrobeat, Reggae, Dancehall, Hard Rock, Heavy Metal, Filmmusik und alle Arten von Elektronische Tanzmusik.

Released: 2019

Label: WorldOceanMusicGroup.com

Produced, Composed and  Arranged by  Michael Prince Johnson

Music Topics and Meanings of his Song Titles: about the truth of African Civilizations, African Belief System, African Culture, History Of Religion, about Knowledge, Scientific Racism, Discriminations Against  Black African People, Psychology, Genetics ( Biology), Sociology, Economics, Mathematics, Physics, Meditation ( African Origin ), Education, Meaning Of Music, World History and Today.

Duo Band Members of 72 Diamonds: Michael Prince Johnson with his wife Michaela Queenie Johnson.

Listen, Purchase and Buy The Albums or Singles at  www.michaelprincejohnson.com 

Amazon.de, iTunes, Beatport, Google Play Music, and over 300 online stores

 

Michael Prince Johnson (born November 24, 1983) is an African-American single-handed professional extraordinary prolific and multi-genre recording artist, music producer, composer, arranger, singer-songwriter, and DJ. In addition, independent researcher, historian, and activist.

He has released from 2007 to today totally of 70 albums, over 600 songs, 150 singles, soundtracks, DJ mix albums and single-handed sold worldwide around 5.9 million includes streamings. In addition, his compositions were used for numerous video games, films, advertisements and on youtube channels. His global musical achievement includes musical artist and DJ with the greatest educational impact, DJ with the largest music catalogs, a musical artist with one of the largest music catalogs, one of the most sampled artists and DJ in the youtube channel, and one of the best selling EDM, instrumental rock and instrumental pop artists globally. Also, his music catalog is larger than any artist or band in the rank of world's best-selling music artists. In addition, his album 72 Diamonds with 72 songs is the most expensive download Album on iTunes with the price of 72 Euro and running time of 8 Hours 35 Minutes. Also, his albums have been charted in the world's leading online store Amazon USA, UK, Germany, Austria, and Japan. 
His name has on Google search engine between 50.000.000 to 300.000.000 results. Spotify the leading streaming service create the Spotify playlist "This Is Michael Prince Johnson" with his Top 50 most streaming songs. Also, Google Play Music create his Top 10 most streaming songs. All albums and songs are self-produced, composed and arranged.
His musical achievement in Austria includes the largest music catalog in Austria, the most sampled musical artist and DJ in the youtube channel globally and nationally that comes from Austria and he is also the best selling recording artist and DJ from Austria with African descent.
All Albums are available on Youtube, Google Play Music, iTunes, Amazon, Beatport, and up to 300 download stores worldwide. In addition, available also on his website www.MichaelPrinceJohnson.com and DJ Mixes.
He is also a member of the successful international music duo band The 72 Diamonds with his wife Michaela Queenie Johnson.
His songs were used and sampled on CBS, BET (Black Entertainment Television), video games for Starcraft, Shroud Of The Avatar Forsaken Virtues, The Lord Of Rings, Neverwinter, Star Wars: Battlefront II, Sleeping Dogs, Grand Theft, Overwatch and Minecraft, Film for Roman Pozhidaev and Film Trailer for Recall For Pheasants, and sampled by millions of youtube channels users worldwide. In addition, his album 72 Diamonds Vol. 38 was featured on the DJ leading Online Store compilation album Beatport Music Releases Pack 895 (2019). His articles were on USA online magazine Revolvy Trending Topic, Austrian online magazine Kurve Kulturvernetzung and among others.
His songs were supported on national radio station ORF Radio, FM4 and among others. Also his music video for "Say My Name" from the album 2010 " Say My Name Pt 2" get heavy rotation on Austrian music television GO TV. In addition, some of his songs are licensed to the Sony / The Orchard, Sony / ATV Music Publishing, EMI Music Publishing, Warner / Chappell Music and Universal Music Group.
 He is best known for his educational impact, extraordinary prolific music productions, musical works, for regular massive album releases, singing, DJ and for his fashion. As DJ he has performed in numerous clubs and events worldwide. In addition, his songs are played by international and national DJs from Ibiza up to biggest EDM festivals around the world.
His musical themes are about the truth of African civilizations, African belief system, African culture, Africa is the origin of the human race and civilizations, list of African civilizations, the history of religions, scientific racism, discrimination against black Africans, linguistic discrimination, covering the achievements and accomplishments of Black Africans, human rights, psychology, genetics, sociology, economics, mathematics, physics, education, the importance of music, world history and today.
He is a professional exceptional music artist, music producer, composer, arranger, singer, songwriter, and DJ. Additionally, independent researcher, historian, and activist.
His instrumental music includes of all kinds of EDM, house, dancefloor, rock, nu metal, groove metal, heavy metal, Electronic rock, hard rock, funk, jazz, blues, club, Afrobeat, dancehall, reggae, film music, classical music, classical crossover, soul, RnB, and hip-hop.
His music has an extremely knowledgeable message, very complicated music themes and a true historical meaning. His music has simply described the music of knowledge, truth, consciousness, and conscience.
At the age of 7, he wrote, composed, arranged and sang his own songs. In addition to the DJ set, he plays various instruments such as drum machine, MPC, percussion, and keyboards.
His most successful albums include 72 Diamonds Volumes, African Civilizations Volumes, Michaela Queenie Johnson Volumes, Rock Crystal Vol.1, Chill Out Time Volumes, Erotic Time Volumes, Halloween Time Volumes, My Symphony Vol.1, Top Singles by Michael Prince Johnson and Top Singles Dance and House. His musical song titles are factual, historically and come from references and sources of established books.




NETWORKING

„Palka Creative“

Mehr Kunst und Kultur in die Welt: Zwei kreative Fachfrauen aus Wien 
unterstützen mit einem neuen Netzwerk KünstlerInnen & Kreative bei 
ihrer Sichtbarkeitsoffensive!
Wie wird man als KünstlerIn & Kreativer sichtbar? Diese Frage stellen 
sich Viele. Wie kann der Weg aus der Masse ins Bewusstsein der 
Menschen gelingen?
Antworten auf diese und viele andere Fragen sowie Hilfestellungen, 
Tipps & Tricks bietet ab Oktober das neuen Wiener Netzwerk „Palka 
Creative“ von Esther Palka und Judith Leopold.
Wien August 2019: Die beiden Wienerinnen, Esther Palka (ehemalige 
Sängerin und CEO bei Palka Communications) und Judith Leopold 
(Kulturjournalistin & Buchautorin) sind beide Expertinnen in ihren 
Bereichen und kennen einander seit sehr vielen Jahren.
Eines verbindet sie von Anfang an, sie wurden beide in die Welt von 
Kunst und Kultur hineingeboren und die große Liebe dazu hat sie bis 
heute geprägt. Sie wissen um die Schwierigkeiten gesehen zu werden und  diese Sichtbarkeit auch zu behalten.
Mit dem Motto ihres neuen Netzwerks „Palka Creative“, benannt nach 
Gründerin Esther Palka, „Mehr Kunst & Kultur in die Welt!“, wollen sie 
nun genau diese Schwierigkeiten als Gemeinschaft bearbeiten und 
zeigen, was Wien alles an wundervollen und unbekannten Künstlerinnen 
und Kreativen zu bieten hat.
Sie bieten einen Rahmen tolle andere Menschen aus diesen Bereichen 
kennenzulernen, für professionelle Weiterempfehlung 
(Empfehlungsmarketing), Jobs, Unterstützung und Begleitung und richtet 
sich sowohl an Frauen als auch Männer, die gerne neue Impulse erhalten 
und ihr Netzwerk erweitern möchten.
Uns ist es wichtig, mit unserer Community ganz unterschiedliche 
Personen, egal ob Frau oder Mann, anzusprechen und zu unterstützen und  ihnen mit unserer jahrenlangen Expertise unter die Arme zu greifen, da  ein großer Bedarf vorherrscht, so Esther Palka.
Raus aus dem Kämmerlein - direkt auf die Live Bühne

Die Stadt Wien bietet ein großes und kaum überschaubares Angebot in  allen künstlerischen und kreativen Facetten.
Einer der Haupt-Aufgaben der Community, ihr Motto umsetzen und die 
Mitglieder aus dem stillen Kämmerlein in den Kreis von Gleichgesinnten 
zu bringen, um kostengünstig an ihrem Marketing, Körperlichkeit, 
Auftritt und anderen Unsicherheiten zu arbeiten im geschützen Raum und  gleichzeitig die Möglichkeit einer Live Bühne, um sich und ihr 
Schaffen auszuprobieren.
Unsicherheiten ablegen, Sichtbarkeit ankurbeln
Zahlreiche faszinierende und fördernde Events sollen das Wir-Gefühl 
stärken und bieten das ideale Rüstzeug, um Unsicherheiten abzulegen, 
sich weiterzuentwickeln und weitere Schritte der Sichtbarkeit zu gehen 
und das mit dem Ziel von langanhaltendem Erfolg.

Der Oktober bietet gleich zwei spannenden Events zur Einstimmung: Am 
3. Oktober um 17:45 Uhr eine gemütliche Info-Stammtisch im Cafe Edison 
(1080 Wien) mit den beiden Gründerinnen. Dieser Event bietet den 
ideale Einstieg, um mehr Gefühl für das Netzwerk und die Frauen 
dahinter zu bekommen und gleichzeitig schon an den ersten Schritten zu 
arbeiten. Es folgt der Brunch am 25. Oktober im Wiener Cafe 
Zeitgenossin. Diesmal wird der Impuls von Birgit Vitek 
(Shiatsupraktikerin und Kunsttherapeutin - Entfaltungsraum-Wien) 
gestaltet. „Die unterschiedlichen Impulsvorträge sollen Schwung in die 
Events bringen, aber auch einen Einblick in die Welt von anderen 
Künsterinnen und Kreativen, um zu sehen wie sie ihren Alltag 
meistern.“, so die beiden Power-Frauen.
Damit bietet die zweite Jahreshälfte eine Möglichkeit, um seine 
Sichtbarkeit bis Jahresende noch ordentlich zu pushen. „Wir empfehlen 
rechtzeitig ein Ticket zu erwerben, da die Events immer großen Anklang 
finden!“, so die beiden Gründerinnen.

Tickets unter: https://www.facebook.com/PalkaCreativeWien

Über Palka Creative:
2019 in Wien gegründetes Netzwerk von Esther Palka und Judith Leopold. 
Das Netzwerk unterstützt und vernetzt Künstlerinnen und Kreative in 
Wien und Umgebung, um mit ihnen zusammen an deren Sichtbarkeit zu 
arbeiten und richtet sich gleichermaßen an kunst- und 
kulturinteressierte Männer und Frauen.

Ansprechpartnerin:
Palka Communications
Dr. Esther Palka
E-Mail: netzwerk@palkacommunications.at
Telefon: 0699/11701193
Web:  https://palkacommunications.at/palka-creative-netzwerk-fuer-kuenstlerinnen-kreative-wien/
FB: https://www.facebook.com/PalkaCreativeWien

Get to know Palka Creative
Let’s bring more art and culture into the world: Two creative experts  from Vienna support artists and creative people to become visible.
How to be seen as an artist or creative person? That is the essential  question for a lot of people in this field. How to stand out from the  crowd?
Starting from october the Viennese Network “Palka Creative” founded by  Esther Palka and Judith Leopold provides the answer to these and other  related questions as well as support, know how and more.
Vienna, August 2019: Two women from Vienna, Esther Palka (former  singer and CEO of “Palka Communications”) and Judith Leopold (writer  and journalist) are both experts in their field and have known each  other for many years.
One thing they have in common since birth; both were part of a family  where the world of art and culture was immanent ? their love for it  has shaped their lives. Esther and Judith know about the difficulties  of becoming visible and keep on being visible.
With their slogan “ More Art & Culture Into The World” Palka Creative, named after founder Esther, provides a network for people  that want to work on their visibility in a community. Because in  Vienna, one can find a lot of wonderful, but not well known artists  and creative people.
“Palka Creative” is a network for professional recommendation, jobs,  support and guidance for both women and men.
“For us it is very important, to reach out to all different kinds of people in the artistic and cultural field, wheather women or men. The  expertise we have been working on for many years now, can be of value  for many. It has to be said - there is a lot of need for support in  this field - to become visible to the crowd.”
Out of the dark -  into the spotlight
In Vienna one can find a vibrant and huge variety of culture and art.  One of the most important tasks from the “Palka Creative” Network is  to encourage artists to step out of the dark and into the spotlight,  find a group of supporters to be able to target their marketing as  well as work on their performances in a safe space in front of same  minded people.
In fall, two exciting events will take place: On October 3rd (5:45 pm)  "Palka Creative" invites you to join their regular's table at Café  Edison. Both founders will be there and present the essentials of  their network. For guests it is the ideal time to get started with  networking. On october 25th the regular brunch will take place at  “Café Zeitgenossin”. Birgit Vitek (Shiatsu practitioner and  arttherapist at “Entfaltungsraum Wien”) will talk about her work this  time.
“The different topics we are discussing should give others the opportunity to really see how other artists work, how they live”, Esther explains.
Starting with both events, it is the perfect possibility to push the visibility of your work until the year ends. “Be sure to get your ticket soon, because our events are usually crowded,” both founders  recommend.

ABOUT
Palka Creative is a network that has been founded by Esther Palka and 
Judith Leopold 2019 in Vienna. The network supports and brings 
together Artists and creative people from Vienna and around, to work 
on their visibility in the world.
It speaks to both women and men.



EVENT / EVENT

Darkerkant

Kürzer werdende Tage sind die schaurig - schönen Vorboten der Darkerkant. Das Dark Art Event findet auch in diesem Jahr, am 11. und 12. Oktober, an Bord eines der Wahrzeichen von Hamburg, dem Museums - Schiff Cap San Diego, im Hamburger Hafen statt. Präsentiert wird neben phantastischer Dark Art von internationalen Künstlern, das Irrationale, Makabre in totsicheren Worten bei den Lesungen der Autoren und Musik, natürlich eher in Moll, um die Lust am Abgründigen und Grotesken zu zelebrieren.

 

Kuratiert wird die Veranstaltung von der in Hamburg lebenden und arbeitenden Contemporary Art Künstlerin Marina Schreckling, die schon mit dem Diamant Duc de Richelieu Award in der Ukraine und dem Woman Art Award „Berthe Morisot“ in Frankreich ausgezeichnet wurde. Eins ihrer Anliegen ist, neben der persönlichen Vorliebe für Dark Art, dass Frauen in der Kunst nicht nur als Objekte an den Wänden der Museen wahrgenommen werden. Nicht in Präsentationen von und / oder für Frauen, sondern sie legt Wert darauf, in einem Verhältnis 50 zu 50 die Kunst von Frauen und Männern zu präsentieren. Wobei immer die Aussagekraft und dunkle Stimmung die ein Exponat, ein Buch mitbringt für die Auswahl vorrangig entscheidend ist.

 

Darkerkant ist dabei für neue Interpretationen der Dark Art offen. Um dem Aspekt einer schwarz - romantischen Strömung, die stetig nach neuen Impulsen und Entwicklungen sucht, gerecht zu werden. Ausgehend von der Mitte des 18Jahrhunderts mit den ersten Gothic Novels, hier ist Mary Shelly, Tochter von Mary Wollstonecraft, eine der ersten Frauenrechtlerinnen, um hier noch einmal den Bogen zu spannen, wohl eine der bekanntesten Vertreterinnen dieses Genres, ist die Auseinandersetzung mit und die Faszination des Bösen auch heute brandaktuell.

 

Neben den Darbietungen begegnen sich Publikum und Künstler ganz zwanglos in der Tradition eines  ( schwarz ) romantischen Kunstsalons.

 

Vorverkauf:  10,00

https://www.eventbrite.de/e/darkerkant-tickets-60434021786

 

Abendkasse: 15,00

Shorter getting days are fine but scary heralds of Darkerkant. The dark art event is this year situated on the 11th and 12th of october on board of the town landmark of Hambourg, the museum-ship ‚Cap San Diago‘ in the harbour of Hambourg. Next to phatastic dark art from international artists will be heard nonretional, macabre in foolproof words in readings of dark art and music mostly in minor to celebrate the abyssal and grotesque.

 

 

The curator of this event is Marina Schreckling, a artist of contemporary art citizen in Hambourg. She got for her work the Diamant Duc de Richelieu award in Ukrain and the woman art award ‚Berthe Morisot! In France. One of her requests – next to her belove to dark art – is that art of women will not be only objects for the walls of museums. This does not mean in presentation, no, the meaning is in 50/50 procent in presentation of art from women and men. But essential fort he selection from a exhibit or a book is the validity and the dark mood of it.

 

 

Darkerkant is opened for new interpretation of dark art, new aspects of dark-romance and new impuls and trends. Starting in the middle of the 18th century with the first gothic novels, with Mary Shelly, the daughter of Mary Wollstonecraft, one of the first suffraget and one of the most famous repressentatives of this genre to the nowadays so fascination of evel.

 

Next to the events the audiance and the artist should came to gether in the tradition of a black-romantic art saloon..

 

Vorverkauf:  10,00 https://www.eventbrite.de/e/darkerkant-tickets-60434021786

 

Abendkasse: 15,00

 



„ANIME SENZA VOCE“  -  die vierte!

Zu einem beeindruckenden Ereignis gestaltete sich die heurige 4.Ausgabe der Kunst-Veranstaltung „Seelen ohne Stimme“, ein künstlerischer Beitrag zu „Stoppt Kindesmißbrauch!“, die dieses Mal in Ferrara in der Emilia-Romagna Italien stattfand.

Von 20.- 22. September wurden in zahlreichen einzelnen Programmpunkten wie Theater, Tanz, Workshops, Konferenzen und Diskussionen künstlerische Begegnungen ermöglicht, deren Zentrum eine Groß-Ausstellung (an 4 verschiedenen Plätzen der Stadt – dem Palazzo Crema, der Grotte Boldini, der Galerie Cloister und Pegoli X Asta) mit über 100 teilnehmenden Künstlern und Künstlerinnen stand. Neben Italien war insbesondere Österreich stark vertreten. Die in Italien lebende Österreicherin Brigitte Ostwald als Veranstalterin konnte viele in Österreich lebende Kunstschaffende für das Projekt begeistern und zur Teilnahme bewegen.

Es waren dies: Sahf Abdulrahman, Ibrahim Barghoud, Christine Cézanne-Thauss, Lisi Deutsch, Anneliese Di Vora, Valentina Eberhardt, Manuela Eibensteiner, Roswitha Eisenbock, Eva Fellner, Manuela Guggi, Helga Hoesch, Margot Holzapfel, Susi Jany-Widhalm, Elisabeth Kacsur, Werner Kehl, Christine Kipper, Brigitte Kratochwill, Robert Maier, Lisa Marschnig, Irmgard Mehlmann, Dalila Mudura, Mariana Neumayer, Christine Praschag, Dany Preyer, Brigitte Rauecker, Ron Sandmayr, Rudolf Schar, Christine Schenk, Raimund Seidl, Monika Sulc, Kristina und Marijana Vukovic, Eva Wagner. Das Großartige daran war, dass nicht nur eine Vielzahl persönlich anwesend war, sondern sie auch eines ihrer Werke für einen guten Zweck stifteten. So kam es am Schlußtag zu einer Versteigerung der Kunstwerke, deren Erlös einer gemeinnützigen Organisiation zugute kommt, die sich der Bekämpfung dieses gesellschaftlichen Übels widmet.

Höhepunkt des Events war aber zweifellos die Eröffnung mit Vernissage am 20.9. vor der Galerie Cloister, zu der sich zwei Stadträte als Vertreter Ferraras, zahlreiche NGOs der Provinz (an der Spitze der Lions-Club mit seinem Präsidenten Giorgio Ferroni), lokale Prominenz und ein zahlreiches Publikum eingefunden hatte. Als Ehrengast dazu eingeladen und vorgestellt vom Bologneser Cinematografen Vito Contento, durfte ich in einer kleinen Ansprache die Notwendigkeit des Kampfs gegen Kindesmißbrauch und die Rolle (und Pflicht) der Kunst dabei hervorheben. Die anwesenden Künstler und Künstlerinnen, alle in Weiß gekleidet, ließen abschließend eine Unzahl weißer Luftballons steigen, symbolisch und auch als Aktion von großer Bedeutung. Beim abschließenden Festessen in einer kleinen Vorstadtkneipe wurde im geselligen Zusammensein freudig auf den Erfolg der Veranstaltung angestoßen, die als Nebeneffekt interessante Bekanntschaften und neue Freundschaften hervorbrachte.

Von den weiteren Programmpunkten wären ferner erwähnenswert: die Konferenz mit Publikumsdiskussion „Mißbrauch von und Gewalt an Minderjährigen“, geleitet von Fr.Dr. Emanuela Sgroi, Präsidentin  der Stadtkammer, die Buchpräsentation „5 Jahre eines Lebens“ von Giancarla Melecci, das Galadinner am 21. mit der performance „Asphaltblumen“ von Antonella Turci und die Finissage am 22. mit der Prämierung der besten Künstler, die durch ein Publikums- Voting ermittelt wurden. Erfreulicherweise gewann Österreich: den 1.Platz errang Margot Holzapfel, den 2. Platz belegte Werner Kehl. Dritte wurde Silvia Tampieri aus Italien.

 

Insgesamt muss man der Veranstalterin Brigtte Ostwald und ihrem Mitarbeiterteam danken und herzlich gratulieren. Sie haben eine wunderbare Atmosphäre bei dieser Groß-Veranstaltung geschaffen, in der Freundlichkeit, Neugier, Interesse am anderen vorherrschte. Und auch in der Stoßrichtung war man sich einig: die Gesellschaft muss aufgerüttelt werden, damit dieses Verbrechen an jungen Menschen endlich abgeschafft wird.

 

 Reinhard Auer ist Theaterregisseur, Kulturaktivist und Kunst- Beobachter aus Wien. Er und arbeitet in Bozen/Südtirol. 

 

An impressive event was the 4th edition of the art event "Souls without Voice", an artistic contribution to "Stop Child Abuse!", which this time took place in Ferrara in Emilia-Romagna Italy.

 

From 20 to 22 September numerous artistic events such as theatre, dance, workshops, conferences and discussions enabled artistic encounters, the center of which was a large exhibition (in 4 different places of the city - Palazzo Crema, Grotto Boldini, Gallery Cloister and Pegoli X Asta) with over 100 participating artists. In addition to Italy, Austria was particularly well represented. The Austrian Brigitte Ostwald, who lives in Italy, as an organizer was able to inspire many artists living in Austria for the project and encourage them to participate in it.

 

These were: Sahf Abdulrahman, Ibrahim Barghoud, Christine Cézanne-Thauss, Lisi Deutsch, Anneliese Di Vora, Valentina Eberhardt, Manuela Eibensteiner, Roswitha Eisenbock, Eva Fellner, Manuela Guggi, Helga Hoesch, Margot Holzapfel, Susi Jany-Widhalm, Elisabeth Kacsur , Werner Kehl, Christine Kipper, Brigitte Kratochwill, Robert Maier, Lisa Marschnig, Irmgard Mehlmann, Dalila Mudura, Mariana Neumayer, Christine Praschag, Dany Preyer, Brigitte Rauecker, Ron Sandmayr, Rudolf Schar, Christine Schenk, Raimund Seidl, Monika Sulc, Kristina and Marijana Vukovic, Eva Wagner. The great thing about it was, that not only a large number were present in person, but they also donated one of their works for a good cause. Thus, on the final day, an auction of works of art took place, the earnings of it go to a charitable organization dedicated to the fight against this social evil.

 

Highlight of the event was undoubtedly the opening with vernissage on 09/20 in front of the gallery Cloister, which was attended by two councilors representing the city of Ferrara, numerous provincial NGOs (headed by the Lions club with its president Giorgio Ferroni), local celebrities and a large audience. Invited as a guest of honour and introduced by the Bolognese cinematographer Vito Contento, I was allowed to accentuate in a small speech the necessity of the fight against child abuse and the role (and duty) of art in the struggle. The present artists, all dressed in white, finally let rise a myriad of white balloons, symbolically and also as an action of great importance. At the final banquet in a small suburban pub, the joyful success of the event, which as a side effect created interesting acquaintances and new friendships, was enthusiastically initiated.

 

Other topics worthy of mention include: the conference with a public discussion on "Misuse of and violence against minors", chaired by sign. Dottessa Emanuela Sgroi, president of the City Chamber, the book presentation "5 Years of a Life" by Giancarla Melecci, the Gala dinner on the 21st with the performance "Asphalt Flowers" by Antonella Turci and the finissage on the 22nd with the award of the best artists by audience - voting were determined. Fortunately, Austria won: 1st place by Margot Holzapfel, 2nd place by Werner Kehl. Third award Silvia Tampieri from Italy has won.

 

All in all, it is to thank the organizer Brigtte Ostwald and her team and congratulate them. They have created a wonderful atmosphere at this major event where friendliness, curiosity, interest in others prevailed. And also in the thrust direction one agreed: the society must be shaken up, so that this crime on young people is finally abolished.

 



BUCHHANDLUNG ALPHA - JAHRESPROGRAMM

Wiedner Hauptstrasse 131                                                                                                              Tel. 01 5857745 (0660 5453953 )

Veranstaltungsprogramm 2019

Oktober

17.10.  19.00  Lis Levell liest aus Ihrem Buch Erste Reihe Achterbahn

November

28. 11. 19.00  Rudolf Krieger liest aus seinem Buch Safa –Ufer oder Sprache

Dezember

19.12  19.00  Gunnar Grässl liest OSKAR WERNER  Genie und Fetzenschädl

 

Veranstaltungsprogramm 2020

Januar

30.1.19.00  Diana Wiedra und Gunnar Grässl lesen aus Dianas Buch „Wenn man zu lange auf den Ozean schaut“

Februar

6.2.  19.00  Theatergruppe Mimosen liest TUCHOLSKY FÜR ALLE TAGE

März

26.3.  19.00  Evelyne Weissenbach liest aus Ihrem Krimi Luise Pimpernell ermittelt am Neusiedlersee

April

30.4.  19.00  Mag. Peter Csar liest aus seinem historischen Roman Nachtnebel über Neidpath Castle

Mai

14.5.  19.00  Jonathan Perry liest aus seinem Gedichtband  SCHERBEN

 

ERLESENES - WEIN - KUNST - GENUSS - EINE BEGEGNUNG

 Besuchen Sie unser täglich wachsendes Antiquariat. Wir besorgen Ihnen jedes lieferbare Buch, nicht nur Fachbücher und Software zu guten Preisen  innerhalb von 1-2 Tagen.

In der BeLLeArTi Bücherecke finden Sie auch:

  • Verkostungen von Weinen
  • Österreichischen Whiskys und Schokoladen
  • Eine Schmankerlecke mit Produkten heimischer Bauern: Kürbiskernöle, Gewürze, Marmeladen, Honig, Tee, Schokoladen, Salze, Zuckerspezialitäten und vieles mehr

LITERATUR /LITERATURE

Daniel mit Löwen, Jonas mit dem Wal, Zauberflöte, kleiner Prinz und die Schöpfung

Ein bild –und musikgestütztes Spiel

1. Teil

 

zur Herkunft der heiligen drei Könige und des Karnevals frei nach der Bibel, Mozartmelodien und großen Kunstwerken verdichtet für Franziskus, Gregorius (Gregorius III hat am 15. Juli 2014 im Bayerischen Hof in München Wege zum Frieden im Nahen Osten aufgezeigt, die auch dem Frieden in andern Teilen der Welt dienen können), Daniel Barenboim, Zubin Mehta, Claudio Abbado, Kent Nagano, Kinder, Jugendliche, Freunde, Forscher, Künstler, Mitbürger und Mitbewohner unserer Erde auf dem Wege des Menschen zur Emporbildung zur Humanität.

 

Von Kindern, Schülern, Studenten und Schauspielern auch auf der Bühne präsentierbar:

 

Es war einmal ein König,

Der hatte sehr viel Macht

Und mitunter auch böse

Träume in der Nacht.

 

Er sprach zu seinen Dienern,

Findet einen Mann, der 

Meine Träume versteht

Und sie auch deuten kann

 

Die Diener fanden einen Mann,

Der mit Namen Daniel hieß

Und den der Kammerdiener

Zum König kommen ließ.

 

„Verbeuge Dich vor meinem

Prächtigen Himmelsthron“,

Spricht der mächtige König

Im alten Babylon.

 

„Ich pflege Dich zu achten

Und verbeuge mich auch gern,

Doch Dich als Gott zu betrachten,

Liegt mir innerlich fern,

 

Denn es gibt ein höheres

Himmlisches Weltgericht

Spricht Daniel und schaut

Dem König ins Angesicht.

 

Darauf spricht der König:

„Reiche mir Deine Hand!

Ich mache Dich zum hohen Beamten

in meinem Land.“

 

IMPRESSUM Copyright 2014 und 2019Konrad Frischeisen, Daniel mit Löwen, Jonas mit dem Wal, Zauberflöte, kleiner Prinz und die Schöpfung, Ein bild- und musikgestütztes Spiel, Teil I, zur Herkunft der Heiligen drei Könige und des Karnevals New Frontiers in Science Bildungsgesellschaft mbH, anerkannt gemeinnützig Alle Rechte und Irrtum vor behalten ISBN: 978-3-944465-03-06

 

Daniel wird Chaldäer*,

Studiert die Astrophysik

Und vernimmt dazu leise

Himmlische Sphärenmusik,**

 

Lässt sie klingend gelten

Und begleitet den Weltengang,

Wenn er die Sterne betrachtet

Und spricht nach seinem Gesang:

 

Daniel, Zoroaster, Schule von Athen ***(Glasmalerei, Augsburger Dom Raffael, Stanzadella Segnatura, Vatikan):

 

„Weil ich die kosmische Ordnung

Über alles schätz,

Berat ich die Regierung

Nach ihrem Naturgesetz,

 

Zu dem sich auch der gelehrte

Zoroaster bekennt,

Den man mit guten Gründen

Einen Weisen nennt.“

 

* mit dem Ausdruck Chaldäer werden hier Weise aus dem Morgenland, bzw. Sternkundige bezeichnet, die Astronomie auf mathematischer Grundlage betrieben. Die drei Weisen oder die drei heiligen Könige aus dem Morgenland werden zu Epiphanias noch heute gefeiert. Die chaldäisch-katholische Kirche ist heute mit der römisch-katholischen Kirche assoziiert.

 

** der Physiker Prof. Günther Hasinger hielt am 10.11.2010 im Cuvilliéstheater München den Vortrag „Sphärenmusik“, der von Kent Nagano unter anderem durch Mozarts Jupitersinfonie illustriert wurde. Dass Mozart, auch als Raffael der Musik bezeichnet, mit dem Weisen Sarastro in der „Zauberflöte“ an Zoroaster anknüpft, wird von verschiedenen Musikwissenschaftern, unter anderen von Jacques Chailley, angenommen. Der Stern- Gott Jupiter dürfte dem höchsten babylonischen Sterngott entsprechen.

 

*** dass Daniel und Zoroaster zur gleichen Zeit lebten und sich beeinflusst haben, ist eine von zahlreichen Hypothesen. Genaues kann die Forschung hierzu wohl nicht belegen. Dass Plato in Raffaels berühmten Bild „Die Schule von Athen“ auf Zoroaster schaut, der die Weltkugel in den Händen hält, spricht jedoch für den großen Einfluss der Lehren Zoroasters.

 

 „Wer für seinen Glauben

In die Löwengrube geht

Und dies unbeschadet Übersteht

wird mein Prophet;“

 

Spricht ein neuer König

Und Daniel erschrickt

Und wird des Glaubens willen

In die Löwengrube geschickt.

 

Ein Wunder geschieht,

Daniel zu seinem Glück entdeckt,

Die Löwen zeigen vor ihm

Gehörigen Respekt.

 

Daniel steht im Glauben

Innerlich stark und fest,

Als er die Löwengrub

Als Prophet verlässt.

 

2. Teil

 

Die heiligen drei Könige

Kamen auch aus dem Land,

 In dem vermutlich

der erste Karneval entstand.*

 

Die ersten großen Städte

Der Zivilisation

Entwickelten sich dort

Im alten Babylon.

 

 * Nach einer altbabylonischen Inschrift aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. wurde nach Neujahr ein Fest von sieben Tagen zu Ehren des Priesterkönigs Gudea gefeiert. Es wurde als Hochzeit eines Gottes betrachtet. Gemäß Inschrift war in dieser Zeit der Mächtige und Niedrige gleich geachtet, die Sklavin der Herrin gleichgestellt, erstes Zeugnis für gleiche Rechte in der Welt. Der Jahreswechsel trug mit diesem Brauch zum Machtwechsel und zum Rollentausch bei.

 

Dort wurde das Weltenwunder

Der Turm von Babel gebaut,

Dort haben die Babylonier

In die Sterne geschaut,

 

Brachten nebst Gilgamesch-Epos

Hammurabis Codex hervor

Und bildeten sich nach

Kosmischen Gesetzen empor,

 

Erfanden unsere Sternbilder

Und mit Keilen die Schrift,

Der babylonische Noah

Hat sich dort eingeschifft.

 

Weil die Menschheit heute

Naturgesetze verletzt

Hätte Noah in unserer Zeit

Sicherlich Segel gesetzt.

 

Aus Babylons alter Stadt Ur,

Kam bibelgemäß Abraham,

Der seinen Weg in Richtung

Palästina nahm.

 

Von Schauspielern und Flüchtlingskindern zu präsentieren:

 

,Jona(s)’, spricht JHWH: ‚Geh nach Ninive und rette die Stadt mit ihren Menschen, Pflanzen und Tieren!’ Jona(s) schägt sich dies aus dem Sinn und segelt mit dem Schiff woanders hin. Wie ein Zeichen von oben beginnt das Meer darauf zu toben und die Matrosen wählen mit Losen Jona(s) aus, der sogleich in sich geht und seine Schuld durch Unterlassen gesteht. Nach seinem letzten Wort fassen ihn die Matrosen und werfen ihn über Bord. Dass Jona/s das Überleben dennoch gelingt, verdankt er wundersam einem Wal, der ihn verschlingt. Im Bauch des Wals lernt Jona/s das Beten und wird zum Propheten. Der Wal gibt ihn nach drei Tagen wieder her und das Meer wirft ihn an Land. Alle Glieder tun ihm weh, doch die unsichtbare Hand führt ihn nach Ninive und er rettet die Stadt mit ihren Menschen, Pflanzen und Tieren. Jona/s hat die Bewohner der Stadt zum einfachen Leben bekehrt und wird bis heute von Juden, Christen und Moslems verehrt. Nach einem Zeichen gefragt, hat Jesus gemäß Bibel gesagt, dass er kein Zeichen gibt, nur das Zeichen des Jona/s.

 

Der Architekt und Maler Otto von Kotzebue, Urenkel von Alexander von Kotzebue, Hofmaler von Zar Alexander, hat hierzu nach einem Gespräch mit dem Autor ein Bild gemalt.

 

Bildnachweis: Die verwendeten Bilder wurden zu gemeinnützigen Bildungszwecken dem In-ternet entnommen und durch Angaben der Herkunft gekennzeichnet. Das Bild des Königs auf S. 2 wurde von Saint-Exupéry zum Werk „Der kleine Prinz“ gemalt, nachfolgendes Photo von Prof. Hasinger und Kent Nagano auf S. 6 entstammt wie das Photos mit Nobelpreisträger Kettlerle S. 7 und das Photo mit dem Nobelpreisträger Arber auf S. 8 den Archiven des Au- tors, das Mozartbild auf S. 6 dem Mozartmuseum der Internation. Mozartstiftung Salzburg.(Anmerkung der Redaktion: die BIldernachweise sind nohc zu überarbeiten)

 

PS: Daniel schweigt als er in die Löwengrube steigt und hat im Gebet mit der ganzen Schöpfung verbunden, die Angst überwunden, als er still und achtsam vor den Löwen steht. Auch diese sind still und spüren, dass er nichts Böses will, gewinnen mit der Zeit Vertrauen und lassen ihn ihre Jungen anschauen und als er mit ihnen spielt und wie zu kleinen Kätzchen spricht, schmiegen sie sich zärtlich an Daniel an, drum achten die Löwen diesen Mann.

 

Nachwort

 

Die heiligen drei Könige, die bis heut zu Epiphanias als drei Weise oder Sterndeuter geehrt werden, weisen auf die Chaldäer, deren astronomische Kunst sich Daniel, wie beschrieben, aneignete. Wurzeln sakralen Königtums wurde in unserm Singspiel „Der kleine Prinz und die Zauberflöte“ gemäß Christopher Dawsons ‚The Making of Europe’ aufgezeigt. In dem 2012 von Martin Leuenberger erstellten Bibellexikon heißt es: „Das Königtum wird dem König von göttlicher Seite (oft auch kultdramatisch im Neujahrsfest) verliehen; dies bringt nicht nur eine massiv formulierte Hoheitsstellung mit sich, (sog. Hofstil), sondern ermächtigt und verpflichtet den König zugleich dazu, eine militärisch-polische, kultisch-religiöse, sozial-ethische und kosmisch-naturhafte Gerechtigkeitsordnung durchzusetzen.“ Die Bedeutung des Wortes Daniel, ‚durch Gott gerichtet’‚ scheint dem ‚neu errichteten’ Königtum zum Neuen Jahr, zu Epiphanias, bzw. zur neuen Ära zu entsprechen. Die Herkunft des Epiphaniasfestes sowie des Karnevals weist auf Mesopotamien, das Land, in dem urbane Zivilisationsprozesse begannen. Der Astrophysiker Hubert Reeves stellt Mozart ins Zentrum des 8. Tages. Nachfolgend einfügbare Photos zeigen Prof. Hasinger beim Vortrag „Sphärenmusik“, der am 10.11.2010 im Cuvilliéstheater München von Kent Nagano auch mit Mozarts Jupitersinfonie illustriert wurde.


DIVERSES / MISCELANNEOUS

wohin in und um wien

Diesen LINK kann ich allen Wienern und denen, die in der Umgebung der Hauptstadt wohnen, wärmstens empfehlen. Da erfährt man, was jeden Tag in der Metropole und ihrer Umgebung in den Bereichen Kunst, Freizeit und mehr los ist. Klickt rein und findet die für euch passenden Veranstaltungen:

https://www.facebook.com/wohininundumwien/

 

Where to go in your leisure time in Vienna? This link show you all daily events (culture, sports an all other kinds of events) in Vienna and the surroundings, have a look:

https://www.facebook.com/wohininundumwien/



artnetworking

Das Online - Magazin KURVE  soll Kunst - und Kulturtreibende untereinander und vor allem mit interessiertem Publikum verbinden. Das Magazin  erscheint  vierteljährlich  auf der Homepage der KURVE. Der Link zu den einzelnen Ausgaben der KURVE wird in den verschiedensten Sozialen Medien (Facebook, twitter google+, linkedin u.v.m.) verbreitet, damit möglichst viele Kunst - und Kulturinteressierte und  Künstler und Künstlerinnen erreicht werden können.

Folgende Beiträge können von Künstlern und Künstlerinnen in dem Online-Magazin veröffentlicht werden:

  • Veröffentlichung von (dichterischen) Texten bis zu 6000 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
  • Präsentation von eigenen bildnerischen Kunstwerken (maximal 5 Fotos von Kunstwerken + ein kurzer informativer Text bis zu 2000 Zeichen)
  • Video - oder Audiobeiträge von z.B. Gesang, Tanz etc. 
  • Veranstaltungshinweise
  • Präsentation von Neuerscheinungen (Buchmarkt) - privat
  • Vorstellung der eigenen Homepage
  • Verkauf von eigenen Kunstwerken (maximal 5 Fotos von Kunstwerken + ein kurzer informativer Text bis zu 2000 Zeichen)

Jede Veröffentlichung kostet 10,- , die auf das Konto des Theatervereins Vorhang Auf!, dem die KURVE angeschlossen ist,  zu überweisen sind.  Die Kontonummer wird nach Einsendung eines Beitrages für die KURVE an vorhang_auf@outlook.com per Mail zugesandt.

 

Ab der Ausgabe 4/2018 bitte für jeden eingesandten Artikel die englische Übersetzung mitschicken!!!!

Übersetzungen durch die Redaktion kosten ab der Ausgabe 4/2018 pro Artikel 5 Euro. 

BEITRÄGE UND FRAGEN AN: vorhang_auf@outlook.com 

DEADLINE für BEITRÄGE für die KURVE 1/2020 ist der 25.12.2019

This is an Online-Magazine which connects artists to each other and first of all to people interested in ART.

The LINK of this MAGAZINE will be distributed to socail media as ther are FaCEBOOK, TWITTER, GOOGLE+ etc. so that as many people as possible get involved to this ARTNETWORK

 

You can publish the following sorts of articles in the MAGAZINE:

  • Essays or literature (up to 6000 signs)
  • Video or Audio - Presentation (vocal, instrumental, dance etc.)
  • Invitations to Events
  • Presentation of Books (by the author himself)
  • Presentation of your homepage
  • Presentation of your art (up to 5 photos in jpeg and a short text in word up to 2000 signs) 
  • You can sell your piece of Art by the Magzine (up to 5 photos in jpeg and a short text in word up to 2000 signs)

Please mention that the article should be sent in ENGLISH and in GERMAN. If this is not possible for you, the translation would cost you 5 extra Euro. 

For answers or for mailing your article  contact us: vorhang_auf@outlook.com. Then you will get to the number of the account of our assosiation to transfer the amount of 10,- 

Deadline for the issue 1/2020 is the 25th of  december 2019



Kommentare: 0